Home | Archiv | Leserbriefe | Links | Impressum



"Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf,
den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen."
(George Orwell, 1903-1950, britischer Schriftsteller)
 
"Glaube denen, die die Wahrheit suchen,
und zweifle an denen, die sie gefunden haben."
(André Gide, 1869-1951, französischer Schriftsteller)
 
"Wenn die Regierung das Volk fürchtet, herrscht Freiheit.
Wenn das Volk die Regierung fürchtet, herrscht Tyrannei."
(Thomas Jefferson, 1734-1826, amerikanischer Politiker)
 
"Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier."
(Mohandas Karamchand Gandhi, 1869-1948, indischer Widerstandskämpfer)



27. Februar 2021, von Michael Schöfer
Die Lösung sind High Power Charging-Ladesäulen


Beim Elektroauto sind die Auflademöglichkeiten der eigentliche Knackpunkt, leider hapert es damit zur Zeit noch gewaltig. Zumindest in den Ballungsgebieten wird sich daran auf absehbare Zeit kaum etwas ändern. Mit fatalen Folgen: Der Zuwachs an Elektroautos bleibt dort hinter den hochgesteckten Erwartungen zurück. Ein Beispiel: In meiner Heimatstadt Mannheim sind (Stand 01.01.2020) insgesamt 152.834 Pkw zugelassen, davon allerdings nur 436 reine Elektroautos (= 0,29 %). Und es ist anzunehmen, dass ein Gutteil davon Firmenwagen sind.




25. Februar 2021, von Michael Schöfer
Gratis ist bekanntlich nicht immer besser


"Die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen will die Bildung an den Schulen mit digitalen Lerninhalten fördern - und hat zu diesem Zweck eine Drei-Jahres-Lizenz für das Brockhaus Online-Nachschlagewerk für 2,6 Millionen Euro erworben. Das sorgt für Unverständnis und Kritik." Schließlich gibt es Wikipedia, und das auch noch gratis, lauteten zahlreiche, teils hämische Kommentare. Das Urteil stand daher schnell fest: reine Geldverschwendung!




13. Februar 2021, von Michael Schöfer
Kein Wunder, wenn Rainer Wendt an Rückhalt verliert


Der Polizeigewerkschafter Rainer Wendt, der selbst im eigenen Laden nicht mehr unumstritten ist (beim DPolG-Bundeskongress 2021 bekam er bloß noch 188 von 331 Delegiertenstimmen, 2011 und 2015 wurde er nahezu einstimmig gewählt), kann es trotzdem nicht lassen: "Ich will jetzt auch mal politisch korrekt sein: Diese Scheißkälte im Winter kommt von der Erderwärmung, genauso wie die Hitze im Sommer. Und wer das nicht glaubt, ist bestimmt rechts oder Leugner von irgendwas. Ist das jetzt richtig so?", schreibt er auf seiner Facebook-Seite. Interessant, dass der Bundesvorsitzende einer Gewerkschaft offenbar intellektuell nicht in der Lage ist, zwischen "Klima" und "Wetter" zu unterscheiden. Und ebenso wenig zwischen "regional" und "global".