Home | Archiv | Leserbriefe | Links | Impressum



14. Juni 2003, von Michael Schöfer
Ich bin ein bekennender Dinosaurier,


denn ich glaube,
  • daß die Verteilungsfrage aktueller ist denn je;
  • daß sich Gerechtigkeit und Sozialabbau nicht vereinbaren lassen;
  • daß neoliberale Wirtschaftskonzepte nur den Reichen dienen;
  • daß vor dem Gesetz alle gleich zu sein haben;
  • daß es bei einem Menschen nur auf dessen Charakter ankommt;
  • daß man seine Freiheit nicht mit der Einschränkung derselben bewahren kann;
  • daß die freie Rede das Fundament der Demokratie verkörpert;
  • daß Grundrechte vor allem zum Schutz von Andersdenkenden existieren;
  • daß Krieg immer nur die Ultima ratio sein darf;
  • daß das Völkerrecht auch für die USA zu gelten hat;
  • daß es in einer endlichen Welt kein ewiges Wachstum geben kann;
  • daß man Wahlversprechen einhalten sollte;
  • daß die "Modernisierer" in Wahrheit rückschrittlich sind;
  • daß die "Neue Mitte" ganz schön rechts ist;
  • daß die Sozialdemokraten nicht mehr sozial sind;
  • daß Folter unter keinen Umständen geduldet werden darf;
  • daß die Todesstrafe absolut inhuman ist;
und...
  • daß die Dinosaurier niemals aussterben werden.