Home | Archiv | Leserbriefe | Links | Impressum



28. Juni 2009, von Michael Schöfer
Propaganda und Realität


Die Propaganda
Roland Koch (CDU): "In Zeiten wie diesen kämpfen wir um jeden Arbeitsplatz." [1]

Angela Merkel (CDU): "Sozial ist, was Arbeit schafft. Arbeitsplätze schaffen und den Aufschwung stärken. Dies sei der Maßstab für die Regierungspolitik." [2]

SPD-Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier hat nach dem Bankenrettungspaket der Bundesregierung einen "Schutzschirm für Arbeitsplätze in Deutschland" gefordert. Auf dem SPD-Bundesparteitag in Berlin kündigte der Vizekanzler an, die SPD werde "um jeden Job kämpfen". [3]

Die Realität
Einer der größten Arbeitsplatzvernichter: der öffentliche Dienst - also dort, wo die Politiker unmittelbar das Sagen haben. Die, die sich angeblich mit aller Kraft für den Erhalt von Arbeitsplätzen ins Zeug legen, waren in der Vergangenheit in führender Stellung an der Vernichtung von Arbeitsplätzen beteiligt. Und jetzt sollen wir erneut auf ihre leeren Sprüche hereinfallen.


[Quelle: Statistisches Bundesamt]



[Quelle: Frankfurter Rundschau vom 26.06.2009]


----------

[1] CDU Hessen vom 29.12.2008
[2] Bundesregierung vom 29.10.2007
[3] Vorwärts vom 18.10.2008