Home | Archiv | Leserbriefe | Links | Impressum



31. März 2012, von Michael Schöfer
Haftbefehl gegen deutsche Steuerfahnder


Man muss wohl Schweizer sein, um das zu verstehen: "Die Schweizer Justiz hat Haftbefehle gegen drei nordrhein-westfälische Steuerfahnder erlassen. Das bestätigte das nordrhein-westfälische Finanzministerium. In einem Schreiben der Schweizer Bundesbehörden, das am Freitag in Düsseldorf eingegangen sei, werde den Beamten 'nachrichtliche Wirtschaftsspionage' vorgeworfen. Die Steuerfahnder sollen im Februar 2010 am Ankauf einer CD mit Daten von deutschen Steuerbetrügern beteiligt gewesen sein. Bei einer Einreise in die Schweiz droht den Steuerfahndern nun eine Verhaftung." [1]

Für ein Land, dessen Bankgeheimnis und Nummernkonten ein Synonym für Steuerhinterziehung sind, ist das ein ziemlich dreistes Vorgehen. Die eigentlich Frage ist jedoch: Steigen jetzt Peer Steinbrücks Chancen, Kanzlerkandidat der SPD zu werden? Immerhin hat der den "Alpenindianern" schon vor Jahren mit der "Kavallerie von Fort Yuma" gedroht. Und gestern war ja auch der 100. Todestag eines gewissen Karl May. Passt also haargenau - ein unübertroffenes Timing.

----------

[1] tagesschau.de vom 31.03.2012