Home | Archiv | Leserbriefe | Links | Impressum



27. Dezember 2010, von Michael Schöfer
Einspruch


"Neandertaler waren Pflanzenesser", titelt die Neue Zürcher Zeitung heute. "Auf dem Speiseplan von Neandertalern standen Grassamen, Hülsenfrüchte und Bestandteile von Dattelpalmen. Zu dieser Erkenntnis kommen Anthropologen, nachdem sie Zähne von Neandertalern untersucht haben. Sie fanden außerdem Hinweise darauf, dass ein Teil der Pflanzen gekocht worden sein könnte." Der Neandertaler ein Pflanzenesser?

Das haben wir schon einmal ganz anders gelesen: "Die Analyse der Knochensubstanz bei sechs europäischen Neandertaler-Skeletten [ergab], dass diese frühen Europäer zu über 90 Prozent von Fleisch gelebt haben müssen. Und zwar von Wildfleisch, nicht etwa von Fischen oder Kleingetier wie Insekten, Eidechsen oder Schnecken." [1] Der Neandertaler ein Fleischesser?

Was stimmt jetzt: Pflanzen- oder Fleischesser?

----------

[1] WDR, Quarks & Co. vom 08.11.2005