Home | Archiv | Leserbriefe | Links | Impressum



15. August 2017, von Michael Schöfer
"Dark Matter - Der Zeitenläufer" sehr empfehlswert

Blake Crouch hat einen wirklich überaus spannenden und phantasievollen Science-Fiction-Roman geschrieben: "Dark Matter - Der Zeitenläufer." Wobei der deutsche Titel etwas irreführend ist, handelt die Story doch gerade nicht von Zeitreisen, jedenfalls nicht im klassischen Sinn à la "Die Zeitmaschine" von H.G. Wells. Aber es wird einem beim Lesen trotzdem schwindelig. Ohne hier zu viel verraten zu wollen, Crouch hat in dem Buch die Erkenntnisse der Quantenphysik, paradoxe Zustände wie "Schrödingers Katze" und die Viele-Welten-Theorie des Physikers Hugh Everett meisterhaft zu einer Handlung verwoben, die den Leser unwillkürlich in seinen Bann zieht. Man mag eigentlich gar nicht aufhören und würde das Buch am liebsten in einem Rutsch durchlesen. Jason Dessen, ein unauffälliger Durchschnittsbürger und Familienvater, wird plötzlich aus seinem gewohnten Leben gerissen. Das ist der Auftakt zu einer faszinierenden Reise, die den Leser auch darüber nachdenken lässt: "Wie wäre wohl das Leben verlaufen, wenn…" Kurzum, sehr empfehlenswert!