Home | Archiv | Leserbriefe | Links | Impressum



28. Juni 2017, von Michael Schöfer
Neuer Flugzeugträger mit alter Software


Wladimir Putin wird vor Angst zittern: Großbritannien baut gerade einen neuen Flugzeugträger, der 2020 in Dienst gestellt werden soll. Dann kann Russland mit seinem einzigen Träger, der Admiral Kusnezow, der noch aus Sowjetzeiten stammt, einpacken. Oder vielleicht doch nicht? Denn wie der Guardian berichtete, laufen die Computersysteme der HMS Queen Elizabeth mit dem völlig veralteten Windows XP. Grund für die Verwendung von Windows XP ist die lange Planungszeit, als der Träger vor 20 Jahren in Auftrag gegeben wurde, war das Betriebssystem gerade aktuell. Da ist einem buchstäblich nach WannaCry. Vermutlich wird der Flugzeugträger im Ernstfall von russischen Hackern übernommen, die ihn günstigstenfalls auf eine Sandbank setzen. Im schlimmsten Fall versenken sie das Schiff unweit des Heimathafens. Bleibt zu hoffen, dass die britischen Atom-U-Boote nicht noch mit MS-DOS laufen. Wenn Sie je den Film "WarGames" gesehen haben, wissen Sie, worauf ich hinauswill. Da entfesselt ein Schüler beinahe einen Atomkrieg, weil er sich in den Computer von NORAD gehackt hat. Und wir dachten immer, das sei Science-Fiction. Windows XP steuert einen brandneuen Flugzeugträger - es ist nicht zu fassen.