Home | Archiv | Leserbriefe | Links | Impressum



14. Juni 2017, von Michael Schöfer
Zweifel an der türkischen Wirtschaftsstatistik


Der Tourismus ist eingebrochen (2016 -30 %), die Türkei wird als Reiseland immer unbeliebter. Die Inflationsrate betrug im Mai diesen Jahres 11,72 Prozent, die Arbeitslosenquote im Februar 12,6 Prozent. Der Export ist im April um 1,2 Prozent gesunken, die Importe dagegen um 7,4 Prozent gestiegen. Aber angeblich steigt das Bruttoinlandsprodukt dennoch: Im 1. Quartal 2017 meldete TurkStat sogar eine beachtliche Steigerung von 5,0 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Das kann man fast nicht glauben. Doch es heißt, Zahlen lügen nicht. Stimmt, Zahlen nicht. Aber gelegentlich die, die sie zusammenstellen. Wobei bis zum Beweis des Gegenteils selbstverständlich die Unschuldsvermutung gilt.