Home | Archiv | Leserbriefe | Links | Impressum



03. März 2017, von Michael Schöfer
Was für eine verlogene…


Donald Trump im Juli 2016: Es sei ein Skandal, dass Clinton wegen ihrer E-Mail-Affäre straffrei davonkomme. Clinton hatte als Außenministerin entgegen den geltenden Sicherheitsvorschriften einen privaten E-Mail-Server benutzt. Trumps Zuhörer skandierten: "Sperrt sie ein, sperrt sie ein!" Im August forderte Trump wegen der E-Mail-Affäre die Einsetzung eines Sonderermittlers, was er später auch im TV-Duell wiederholte: Er werde als Präsident den Justizminister anweisen, einen Sonderermittler einzusetzen, der Clintons E-Mail-Affäre untersucht. Und er werde sie ins Gefängnis bringen.

Presseberichten zufolge hat aber auch Vizepräsident Mike Pence während seiner Zeit als Gouverneur von Indiana einen privaten E-Mail-Account für dienstliche Zwecke benutzt. Ob es einen Sonderermittler gibt? Ob der Präsident seinen Stellvertreter ins Gefängnis bringt? Und was skandieren seine Parteifreunde? Sperrt ihn ein, sperrt ihn ein? Sein Justizminister hat sich übrigens gerade bei einer Lüge ertappen lassen. Im Wahlkampf behauptete der Immobilienmogul noch, er stehe für Recht und Ordnung. Was für eine verlogene… Vorsicht, Majestätsbeleidigung!