Home | Archiv | Leserbriefe | Links | Impressum



02. März 2017, von Michael Schöfer
Warum lügen sie?


Michael Flynn, der frühere Sicherheitsberater von US-Präsident Donald Trump, hat seine Russland-Kontakte zunächst geleugnet. Als er der Lüge überführt wurde, musste er gehen. US-Justizminister Jeff Sessions soll seine Russland-Kontakte bei der Anhörung vor dem Senat ebenfalls geleugnet haben. Wird er der Lüge überführt, muss wohl auch er gehen. Doch warum lügen sie? Was haben sie zu verbergen? Das ist besorgniserregend, weil es den Anschein erweckt, die amerikanische Regierung sei insgeheim mit dem Autokrat Wladimir Putin verbunden. Wäre alles ganz harmlos, müssten die Mitglieder der Trump-Administration ja nicht lügen. Da ist etwas im Gange, das die Öffentlichkeit nicht erfahren sollte.