Home | Archiv | Leserbriefe | Links | Impressum



13. Februar 2017, von Michael Schöfer
Das wird ihr keiner glauben


Ach, den Björn Höcke will die AfD jetzt doch rauswerfen? Aber offenkundig ist der Thüringer Landesvorsitzende nicht das einzige Problem der Rechtspopulisten. In Nürnberg hat beispielsweise eine Bundestags-Direktkandidatin der AfD per WhatsApp zwei Bilder von Adolf Hitler verbreitet: Über einem steht nach Angaben des in München erscheinenden Merkur: "Vermisst seit 1945." Darunter: "Adolf, bitte melde Dich! Deutschland braucht Dich! Das Deutsche Volk!" Natürlich wünsche sie sich nicht Adolf Hitler zurück, behauptet die AfD-Politikerin. Sie habe die Bilder "ohne böse Absicht" verbreitet. Und selbstverständlich distanziere sie sich von "Rechtsextremismus und Antisemitismus". Ich fürchte, das wird ihr bloß keiner glauben, denn so naiv ist wohl niemand. Okay, warten wir einmal ab, was die AfD dazu sagt.