Home | Archiv | Leserbriefe | Links | Impressum



13. Januar 2017, von Michael Schöfer
Das Wort "Trialog" gibt es gar nicht


Politiker von SPD, Grünen und Linken haben sich wiederholt zu Gesprächen getroffen, um mit Blick auf die bevorstehende Bundestagswahl die Chancen von Rot-Rot-Grün auszuloten. Die Gespräche fanden unter dem Titel "Trialog für eine progressive Politik" statt. Doch der Satz ist Nonsens, weil es das Wort "Trialog" (Meinungsaustausch zwischen drei Parteien) gar nicht gibt. Wenn sich Menschen unterhalten, ist es - unabhängig von der Anzahl der Beteiligten - immer nur ein "Dialog" (ursprünglich vom lateinischen "dialogus" kommend). Dialog bedeutet schlicht "Gespräch mit anderen". Dass das Wort "Trialog" trotzdem häufig auftaucht, macht seinen Gebrauch nicht richtiger.