Home | Archiv | Leserbriefe | Links | Impressum



18. September 2016, von Michael Schöfer
Offiziell ging es eigentlich gegen den IS


Nach einem Luftangriff der US-geführten Koalition auf Regierungstruppen in Syrien, der 62 Tote forderte, ist Russland empört. Das sei bloß ein Versehen gewesen, beteuern die USA. Gewiss genauso ein Versehen, wie die Bombardierung von Oppositionsgruppen durch Putins Luftwaffe. Zur Erinnerung: Offiziell wollen eigentlich alle nur den Islamischen Staat bekämpfen. Schade, dass die Waffen immer so unpräzise sind.