Home | Archiv | Leserbriefe | Links | Impressum



06. September 2016, von Michael Schöfer
Das ist keine politische, sondern eine mathematische Feststellung


Zusammenhänge erkennen: Die globale Leistungsbilanz beträgt genau null. Deutschland wird 2016 nach Angaben des ifo-Instituts einen Leistungsbilanzüberschuss von ca. 310 Mrd. US-Dollar erwirtschaften. Wir exportieren also viel mehr Waren und Dienstleistungen, als wir importieren. Weltmeister! Noch vor China! Wow! Aber: Die Überschüsse des einen sind logischerweise die Defizite des anderen. Unausweichliche Folge: Weil wir einen so hohen Überschuss erwirtschaften, erwirtschaften andere entsprechende Defizite. Anders ausgedrückt: Sie verschulden sich. Das ist keine politische, sondern eine mathematische Feststellung. Wie gesagt, global betrachtet ist die Leistungsbilanz genau ausgeglichen. Wahrscheinlich ist ein Teil der Flüchtlingsströme auf solche wirtschaftlichen Ungleichgewichte zurückzuführen. Menschen flüchten, wenn sie in ihrer Heimat keine Perspektive für sich sehen. Vielleicht sollten wir mehr importieren, damit andere wieder besser verdienen. Und die flüchten dann möglicherweise nicht mehr übers Mittelmeer.