Home | Archiv | Leserbriefe | Links | Impressum



12. August 2016, von Michael Schöfer
Die Burka ist nicht gerade unser dringendstes Problem


Ich bin ja in Sachen Burka-Verbot wirklich hin- und hergerissen. Aber ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob es die Aufgabe des Staates ist, den Menschen vorzuschreiben, was sie anziehen dürfen und was nicht. In manchen Berufen und wenn es um die weltanschauliche Neutralität des Staates geht, ist das absolut okay. Aber sonst? Solche Vorschriften widersprechen ehrlich gesagt dem, was ich in einer Demokratie für zulässig halte. Umgekehrt finde ich es ja auch inakzeptabel, dass Frauen im Iran (westliche Besucherinnen inklusive) einen Schleier tragen müssen. Das ist das Gleiche, nur andersherum (hier sollen sich Frauen per Gesetz enthüllen, dort müssen sie sich per Gesetz verhüllen). Dass der Iran keine Demokratie ist, muss man hier nicht eigens erwähnen. Demokratien sollten toleranter sein als Theokratien. Und davon abgesehen ist die Burka in puncto Terrorismus nicht gerade unser dringendstes Problem.